Transkription am Computer

Im Laufe einer Studienkarriere kann es auch mal nötig werden, für ein kleineres oder grösseres Forschungsprojekt Interviews zu führen und auszuwerten. In der Regel werden die Gespräche dabei mit einem Aufnahmegerät aufgezeichnet und dann am Computer transkribiert, also in schriftliche Texte umgewandelt. Oder einfach gesagt: abgetippt. Das ist eine aufwändige Arbeit.

audiotranskription.deAuf audiotranskription.de steht eine Unmenge hilfreicher Informationen zur Verfügung, die Einseigern die Arbeit erleichtern können. Auch Transkriptionssoftware ist (gratis!) downloadbar – für Mac, PC und Linux. Mit Hilfe solcher Software lassen sich beispielsweise die Wiedergabegeschwindigkeit steuern und Textmarken setzen. All das über die Tastatur, damit die Hände nicht von den Tasten genommen werden müssen. Das verspricht einen zügigeren Arbeitsfluss.

Also ausprobieren! Und dann teilt uns in den Kommentaren doch mit, wie’s läuft.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

5 Responses to “Transkription am Computer”

Read below or add a comment...

  1. Oli Merz says:

    Hey Cla ;-), diese Softwarel brauchen wir in der Empirischen Theologie schon …länger ;-). Auch im MA-Kurs liessen wir die Studierenden damit arbeiten. Hat sich sehr bewährt – auch in meiner eigenen MTh-Diss. Gruess us Thun, Oli

  2. Rahel says:

    Auch mir hat diese Software bei meinen Empirischen Versuchen geholfen. Zudem war eine Kollegin für den Tipp dankbar, die diverse Interviews für ihre MA-These in Heilpädagogik führen und transkribieren musste. Die Taste F4 ist wirklich sehr hilfreich und entlastet die Sehnenscheide… Zudem ist die Software auch für ‚Computerlaien‘ relativ einfach zu installieren.

  3. Chriss says:

    super, ich lade es gerade runter!
    Danke für den Tipp

  4. Josh says:

    Danke für den Tipp! Kommt mir grad recht zur bevorstehenden Magisterarbeit 🙂

  5. Profilbild von Cla Cla says:

    Danke für die Rückmeldungen.
    Freut mich sehr, dass dieser Link hilfreich ist.