3. Tag: Weltreligionen

Aus dem Konferenzheft:

„Manche Christen und einige Juden versuchen, ihren Glauben und ihre Praktiken auf eine Art weiterzugeben, die die freie Ausübung anderer religiöser Optionen behindert oder unterdrückt. Sie benehmen sich ähnlich wie die Verfechter säkularer oder antireligiöser Gedanken. Wie können wir sie überzeugen, dass es einen besseren Weg gibt?

Wir proklamieren einen liebenden Schöpfer, einen Erlöser, der für alle gestorben ist und dessen Heiliger Geist Freiheit bringt. Wie können wir mit Menschen, deren nationale oder ethnische Identität – nach ihrer Auffassung – mit ihrer Religion verbunden ist, von einer neuen Geburt, neuen Identität, neuen Gefolgschaft und einer „neuen Menschheit in Christus“ sprechen? Wie können wir Menschen, die glauben, ihre Weltanschauung sei überlegen, in einer demütigen und doch überzeugenden Art die Botschaft der Guten Nachricht in Jesus Christus erklären? Wie können wir das Wort der Wahrheit durch unsere Nächstenliebe komplettieren?“

Morgen mehr dazu!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

One Response to “3. Tag: Weltreligionen”

Read below or add a comment...

  1. Super Marc, dass du uns aktuell über den Verlauf der Konferenz informierst. Denn die Ergebnisse der Weltmissionskonferenz müssen uns in der Schweiz jetzt und in den nächsten Monaten und Jahren intensiv beschäftigen. Wir sind gespannt, welche Botschaft ihr uns bring. Mit lieben Grüssen an die ganze CH-Delegation. Fritz