2009, 2010, 2011 usw.

Das Jahr, das in drei Tagen beginnt, trägt die Nummer 2011.

Diese Nummer ist Ausdruck der unerhört grossartigen Tatsache, dass Gott ein Mensch wurde und sich mitten in die Zeit und das Leben dieser Welt hineinbegeben hat. Jede Jahreszahl erinnert uns daran, dass wir diesen Dreh- und Angelpunkt der Heilsgeschichte auch zum Dreh- und Angelpunkt unserer Zeitrechnung gemacht haben. So wichtig ist er uns.

Allerdings: So ganz genau stimmt es wohl nicht. Heute wird allgemein angenommen, dass Jesus von Nazareth nicht im Jahr 0 (das es in unserer Zeitrechnung ohnehin nicht gibt, auf 1 v. Chr. folgt 1), sondern bereits 4 Jahre früher zur Welt kam. Seltsam natürlich, dass Christus 4 „vor Christus“ geboren sein soll, doch die rechnerische Ungenauigkeit ist einzuordnen, wenn man bedenkt, dass die neue Zeitrechnung erst 525 eingeführt wurde.

Und eigentlich gefällt sie mir nicht einmal schlecht, diese Ungenauigkeit. Sicher, es gibt Menschen, die einwenden, dass historisch gesehen nicht viel an diesem Jesus dran sein kann, wenn nicht einmal sein Geburtsjahr feststeht. Aber wer dieser Argumentation konsequent folgt, aus dessen Galerie historischer Persönlichkeiten werden sich viele gewichtige Namen verabschieden.

Nein, das unsichere Geburtsjahr macht mich nicht unsicher. Der Einbruch Gottes in diese Welt und diese Zeit wird dadurch nicht geschmälert. Er ordnet sich vielmehr noch konsequenter in die Ereignisse der Menschheitsgeschichte ein. Denn aus der Distanz von 2000 Jahren betrachtet lässt sich nur Weniges noch auf das Jahr oder gar den Tag genau datieren. Das macht es jedoch nicht weniger real. So ist Geschichte nun einmal. So ist unsere Erinnerung.

Für mich war die Zahl 2010 als Bezeichnung für das auslaufende Jahr daher ein Zeugnis von Gottes Kommen. Und auch 2011 wird ein solches Zeugnis sein; nicht in naturwissenschaftlich-präzisem Sinn, aber in geschichtlichem (und durchaus auch geschichtlich-wissenschaftlichem) und darum in einem Sinn, der mein Leben ganz betrifft.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...