Das Kony-Phänomen

Die Sache fasziniert mich: Ein 30-minütiges Filmchen bringt die halbe (Social-Network-)Welt in Aufruhr und gibt uns das Gefühl, dass wir wirklich etwas verändern können in dieser Welt. Das Phänomen hat sich in letzter Zeit oft wiederholt, denken wir nur an den arabischen Frühling im letzten Jahr. Abgesehen von der Kritik am Film, die ich hier […] Weiterlesen »

Der Bibel-Frust

Sind wir mal ehrlich: Die Bibel ist wohl das Thema, worüber am meisten geheuchelt wird im christlichen „Kuchen“. Sagen tun wir: Die Bibel soll unser Leben prägen und verändern. Denken tun wir: Ich versteh kein Wort und sie ist langweilig. Zugegeben: Alle geben sich viel Mühe und nehmen sich immer wieder vor: Ich werde von […] Weiterlesen »

Ich bin mittendrin

So tönt es laut von Weihnachten und diesem unscheinbaren Stall her. Das ist es was die Engel auf den Feldern von Bethlehem in aller Herrlichkeit gesungen haben. Das ist es was Gott uns zuruft: Ich bin mittendrin. Mittendrin in einem Leben voller Stress, Druck, politischer und wirtschaftlicher Unsicherheit, Leid, Dreck und Verfolgung. Gott hat sich […] Weiterlesen »

Me and My Jesus

Es ist eine Beobachtung, die ich schon seit längerem mache: „Me and My Jesus“ ist in. Nein nicht erst, seit eine bedeutende Freikirche der Schweiz eine CD mit diesem Titel veröffentlicht hat. Auch neuere Spiritualitätswellen gehen in diese Richtung. Das Wichtigste, sagen sie (und die Charismatiker), ist: Me and My Jesus. „Me and My Jesus“, […] Weiterlesen »

Über die Freiheit

Theologen haben den Ruf, sie hätten den Bezug zur Realität verloren und würden sich hinter ihren Büchern verstecken. Darum heute der Versuch über Theologie im Alltag zu schreiben. Ich habe diese Woche Ferien und mache mir so meine Gedanken über das Thema Freiheit. Vorneweg meine wichtigste Erkenntnis: Freiheit bedeutet NICHT einfach zu tun was man […] Weiterlesen »